Koje frei–vielleicht für Dich?


Liebe Freunde des gepflegten Hochseesegelns. Leider musste mir jemand wegen eines Unfalls absagen. Deshalb ist wieder eine Koje auf meinem Überführungstörn Teneriffa – Malaga freigeworden.

Wir fahren mit einer ganz neuen Hanse 415 und die Reisedaten sind folgende:

09.04.2016 ab San Miguel de Tenerife

22.04.2016 an Malaga / Benalmádena

Unterwegs wollen wir die wunderschöne Insel Madeira besuchen, einen Abstecher nach Gibraltar machen, und wenn der Wind günstig ist und wir noch Zeit haben, machen wir vielleicht auch einen Ausflug in die Marina Smir in Marokko und zum weltbekannten Bazar von Tetouan.

Wie gesagt, eine Koje ist frei. Wer Lust und Zeit hat, meldet sich bitte bei mir unter segelwolf@gmx.de.

Ich freu mich drauf !

IMG_0547

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_1131

Advertisements

Ein kleiner Post zwischendurch


Vor vierzehn Tagen war ich für eine Woche auf Teneriffa, um dort einen Törn mit der Santa Maria zu segeln. Teneriffa, La Gomera und La Palma standen auf dem Programm.

Für den (für meine Verhältnisse) Kurztrip hatte ich diesmal meine Kamera zuhause gelassen. Macht aber nichts – ab übernächste Woche bin ich ja vier Wochen auf der Santa. Und es gibt einiges Neues auf den Kanaren, das ich dann nächstes Mal zeigen werde.Ihr dürft schon gespannt sein auf interessante Fotos.

Wer die Kanaren kennt, weiß, dass es in der “Düse” zwischen den Inseln ganz schön bläst. Wenn man den Wind nicht gerade von hinten hat, heißt das schaukeln in beachtlicher Welle und ziemliche Schräglage.

Nun gibt es leider viele Segler, die das alles gut abkönnen – nur nicht unter Deck, da wird ihnen sofort schlecht. Selbst dem alten Admiral Nelson ging das ja bekanntlich so.

Resultat: Der Skipper ist zwar nicht der dollste Koch, aber ihm wird wenigstens nicht beim Kochen schlecht. Also kletterte ich unter Deck und produzierte bei Schräglage Nudelns mit Pesto, was von einem Crewmitglied durch den Niedergang fotografisch festgehalten wurde:

IMG_3097 (Medium)

Kochendes Wasser beim Segeln ist nicht ganz ungefährlich, besonders wenn man es abgießen muss.

IMG_3098 (Medium)

 

 

 

 

 

 

 

Interessant sind auf dem Tisch die beigen und blauen Antirutschmatten. Diese Dinger funktionieren wirklich fantastisch. Auf einer Bootsmesse sah ich mal, wie ein Hersteller auf ein extrem schräges Brett mit einer solchen Matte seinen Laptop setzte und das Ganze dann tagelang direkt über einem großen Eimer Wasser betrieb.

IMG_3100 (Medium)

Leider ist es ja ziemlich schwierig auf einem Foto zu zeigen, wie viel Schräglage ein Boot wirklich hat.

Irgendwann sind aber die Nudeln dann fertig und der Herr Chefkoch richtet an:

IMG_3108 (Medium)

IMG_3109 (Medium)

 

Es war zwar nichts besonderes, aber der Crew hat es geschmeckt und vor allem: Trotz Seegang haben sie alle beibehaltenFlirten - Mann ohne sich über die Reling direkt wieder von der Mahlzeit zu trennen.

Zum Schluss noch ein wahrlich seltenes Foto: Yours truly steht strahlend am Ruder. Das kommt ja sehr selten vor – böse Zungen sagen, weil ich so faul bin, aber in Wahrheit natürlich, weil ich das Ruder primär den Kunden überlasse.

IMG_3167 (Medium)

Für die Überlassung der Bilder und die Erlaubnis sie zu veröffentlichen danke ich herzlich meinem Mitsegler Stefan.

Ach ja, zum Schluss noch eine Meldung:

Im vorigen Post habe ich diverse Plätze auf mehreren Teilstücken meines Überführungstörns von Teneriffa nach Kroatien angeboten. Erfreulicherweise sind inzwischen fast alle Teilstücke  ausverkauft. Nur auf  folgenden Strecken ist jeweils noch ein Platz frei:

23.04. bis 29.04. Malaga – Palma de Mallorca

09.05. – 15.05. Licata / Sizilien -  Dubrovnik

Falls jemand kurz entschlossen daran Interesse hat: Einfach melden bei segelwolf@gmx.de.

Ansonsten geht es bald wieder auf große Fahrt, dann kommen auch wieder interessantere Berichte.

So stay tuned!

Euer Segelwolf