Mitsegler gesucht


Liebe Freunde der Segelei,

auf zwei meiner Törns, die ich demnächst fahren werde, sind noch Plätze frei. Es handelt sich um sehr interessante Strecken. Vielleicht hat ja einer oder mehrere von Euch Lust, wieder mal einen Törn auf dem Atlantik zu fahren, wenn auch viel längs von interessanten Küsten.

Der erste Törn geht von La Rochelle in Frankreich längs der französischen Küste und durch Teile der Biskaya nach Bilbao und La Coruna und von dort weiter an der Atlantikküste und wird in Vigo enden. Vorgesehen ist er für die Zeit

12.09. bis 26.09. 2015

Der zweite Törn im Anschluss daran ist etwas gemütlicher. Atlantiksegeln in Küstennähe, ohne tage- oder nächtelang unterwegs zu sein. stattdessen viele schöne Häfen kennenlernen.

Wir beginnen in Vigo, fahren dann weiter nach Portugal und in gemütlichen Tagesetappen weiter bis nach Lissabon, einer wunderschönen und geschichtsträchtigen Stadt, die immer einen Besuch wert ist.

Weiter geht es dann über Setúbal und später an der Algarve entlang über Sines an die Südküste Portugals, wo dann in Vilamoura bei Faro der Törn endet

Die Reise ist geplant für den

26.09. bis 10.10.2015

Es ist natürlich auch möglich, nur die Hälfte zu fahren, also z.B. eine Woche Vigo bis Lissabon oder eine Woche Lissabon bis Faro.

Wer Lust und Zeit hat, melde sich bitte bei mir unter wolf@die-knipfers.de. Vielleicht kann ich für Euch dann sogar besonders günstige Preise aushandeln. Auf jeden Fall gibt’s bei mir dann alle weiteren Infos zu Schiff und Reise.

Ich würde mich freuen, Euch auf einem dieser Törns zu sehen oder wiederzusehen. Meldet Euch!

Euer Segelwolf

Advertisements

Der Segelwolf ist noch unterwegs


Einiges für mich los gewesen in den letzten Monaten. Leider hat es sich nie ergeben, viele Fotos zu machen- und ein Blog ohne Fotos ist wie ein Fisch ohne FahrradZwinkerndes Smiley

Es ging im Mai los mit zwei sehr schönen Wochen in Kroatien, wo ich ab Trogir einen Katamaran für Ulli Baussmann (www.pagomo.de) gefahren habe.

DSC05181

In der ersten Woche war ich mit einer sehr lustigen Truppe von IT-Menschen aus Darmstadt unterwegs, die mit mir eine Art Betriebsausflug machten. Wir hatten wenig Wind und viel Spaß. Besonders groß war die Vorfreude auf den Bundesliga-Aufstieg von Darmstadt 98, da wir doch sehr überzeugte Fans an Bord hatten.

Ulli Baussmann verfügt verfügt seit dieser Saison über drei fast identische Katamarane, die allerdings in verschiedenen kroatischen Häfen liegen. Wir haben es aber geschafft, auf der Insel Hvar ein “historisches” Zusammentreffen der drei Boote zu organisieren, die dort dann alle nebeneinander lagen.

DSC05198

DSC05208

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und Ulli Baussmann, derChef von www.pagomo.de:

DSC05214

DSC05222

Die zweite Woche war für mich besonders schön, da ich nicht nu mit guten Freunden, sondern vor allem auch mit meiner Frau unterwegs war. Leider war das Wetter viel zu schlecht für die Jahreszeit.

Danach war ich nach einem Tag Pause wieder einmal in Neustadt an der Ostsee, um für Well Sailing einen ISAF-Kurs zu skippern, also einen Kurs, indem es intensiv um Notfälle an Bord wie z.B. Feuer, Wassereinbruch, Aufgabe des Schiffs und Einstieg in die Rettungsinsel usw. ging. Leider habe ich die interessantesten Fotos nicht. Ich bin in einer Art Ganzkörperkondom mit Rettungsweste ins Wasser gestiegen und habe mich bei 13 Grad Wassertemperatur  “retten” lassen, indem man mich in ein Bergenetz schleppte und mit der Winsch und dem Spinnakerfall hochzog. Ein Kollege im Kurs hat das fotografiert und mir die Bilder versprochen, leider habe ich sie nie bekommen.

Trotzdem ein paar Impressionen von unserer Arbeit.

DSC05249

DSC05275

Arbeit mit der Rettungsinsel, die gerade über Bord ging und aufgeblasen wurde.

 

 

 

 

 

DSC05258

 

DSC05265

Das Besteigen dieser Inseln ist nicht einfach – selbst bei gutem Wetter.

Dazu kamen dann noch Übungen zur Leckbekämpfung, Feuerlöschübungen unter Anleitung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt, abfeuern von Signalraketen und vieles interessantes mehr.  Ein solcher Kurs ist Seglern wirklich sehr zu empfehlen.

Bevor es im August dann wieder auf Große Fahrt geht, gebe ich zur Zeit in Kiel mehrere SKS-Praxiskurse, fahre mit einer Familie gerade durch die wunderschöne dänische Südsee und dann kommen endlich wieder einmal ein paar Wochen in Ruhe zuhause. Auch darauf freue ich mich natürlich schon riesig, und meine Frau, die Kinder und vor allem die Enkel natürlich auch.