Favignana zum Zweiten


Wenn man sich die Insel gründlicher anschaut, entdeckt man noch einige Dinge, die es wert sind, hier festgehalten zu werden. Deshalb hier noch einige Impressionen aus Favignana

Der Hafen ist winzig. Anlegen mit einem 15m-Schiff ist hier fast nur mit “Schlepperhilfe” möglich. Die Jungs vom Circolo Nautico haben da natürlich jede Menge Übung und helfen mit ihrem Schlauchboot, die Yacht passend zurecht zu schieben.

IMG_9362 IMG_9353 IMG_9355

Der Ort selbst ist architektonisch nichts besonderes. Das einzige bemerkenswerte große Gebäude neben der Fabrik ist der mitten in der Stadt befindliche riesige Knast – wohl einer der größten in Sizilien. Bei knapp über 4.000 Einwohnern, muss die Insel im Hochsommer täglich über 30.000 Touristen verkraften. Die meisten kommen mit den schnellen Tragflächenbooten, die wie bei uns die Busse hier alle halbe Stunde fahren.

IMG_9734 IMG_9733

Im Ort gibt es – obwohl vor Ort fast nichts mehr davon gefangen wird – hauptsächlich Thinfisch in allen Variationen. Gestern z.B. habe ich – sehr lecker, aber ungewöhnlich – Thiunfisch-Würstchen gegessen.

So ganz schmeckt einem das aber nicht, wenn man sich die Bilder anschaut, wie bis vor wenigen Jahrzehnten bei der berühmten “matanza” die Thunfische gefangen und abgeschlachtet wurden.

IMG_9388 IMG_9389 

Wem der Thunfisch dann nicht schmeckt, der kann natürlich auch Pizza essen. Hier zum Beispiel das selbstgebastelte Werbeschild eine Pizzeria. Mit Pappe, Papier und einem Ventilator für die Feuersimulation kann man hier schon gute Werbung machen.

 

IMG_9366

Ach ja, schaut mal auf den obigen Thunfischfang-Bildern nach. Ihr seht dort einen blonden langhaarigen Hünen, den ich selbst hier noch als grauhaarig-langhaarigen Älteren gesehen habe. Außerdem sieht man ihn im Museum der Thunfisch-Fabrik. Dort wurden viele ehemalige Mitarbeiter der Fabrik interviewt und man sieht ihre Erzählungen in einer Multimedia-Installation:

IMG_9577 IMG_9581

Böse Zungen an Bord behaupteten, der Typ sähe genauso aus, wie ich in zehn Jahrfen aussehe, wenn es mit mir so weitergeht…

IMG_9575

Advertisements

Autor: segelwolf

Als professioneller Skipper habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Neben anderen Aufgaben ermögliche ich auf Mitsegeltörns vielen Segelneulingen, aber auch alten Hasen, die Schönheit des Lebens mit der Natur auf einer Segelyacht zu genießen.

1 Kommentar zu „Favignana zum Zweiten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s